Überblick

# Simulation erstellen

Simulationen lassen sich im Menü „Neue Simulation“ erstellen. Sie können jeder Simulation einen individuellen Namen und eine Beschreibung geben, diese Felder sind jedoch optional.

Jede Simulation gehört einem von zwei Simulationstypen an:

  • Freie Simulation
    Die Freie Simulation ist simcisions „Experimentiermodus“. In freien Simulationen lassen sich in jeder Runde selbst definierbare Impulse in das Netz geben, die den Zustand von Elementen oder Ressourcen beeinflussen. Ebenso kann eingestellt werden (unter „weitere Einstellungen“), wie viele Runden die Simulation laufen soll und ob Ereignisse, Maßnahmen und Eigendynamiken verwendet werden sollen oder nicht.
  • Szenario-Simulation
    Jede Szenario-Simulation ist fest mit einem Szenario verknüpft, das im Bereich „Variablen“ erstellt wurde. Selbst definierte Impulse sind hier nicht möglich. In der Simulation treten nur die Ereignisse auf, die im Szenario eingestellt sind und es sind auch nur die Maßnahmen verwendbar, die im Szenario ausgewählt wurden.
    Die Szenario-Simulation ist gut geeignet, um Simulationen mit festen Rahmenbedingungen zu testen.

# Simulationen verwalten

Bereits erstellte Simulationen lassen sich im Bereich „Simulation laden“ verwalten.

Per Klick auf eine Simulation können Sie diese öffnen, ein Klick auf das Papierkorb-Symbol löscht die entsprechende Simulation.

Sie können über einen Rechtsklick auf eine Simulation das zugehörige Kontextmenü aufrufen.

  • Simulation duplizieren
    Die Simulation wird mit allen Einstellungen, Maßnahmen, Impulsen und Ereignissen dupliziert. Das Duplikat kann unabhängig vom Original weiter simuliert werden.
  • Duplizieren und zurücksetzen
    Es wird eine neue Simulation mit gleichen Einstellungen gestartet; Maßnahmen, Einzelimpulse und Runden-Notizen werden übernommen.
  • Simulation exportieren
    Die Simulation wird als JSON-Datei exportiert. Diese Datei lässt sich im Bereich „Simulation importieren“ wieder importieren.
  • Simulation löschen
    Die Simulation wird gelöscht. Dieser Schritt lässt sich nicht rückgängig machen.

Sie können exportierte Simulationen im Bereich „Simulation importieren“ wieder importieren.

Beachten Sie, dass sich Simulationen nicht mehr importieren lassen, wenn zur Simulation gehörige Elemente, Ressourcen, Maßnahmen oder Ereignisse in der Zwischenzeit gelöscht wurden.

Screenshot: Button "Simulation importieren"

# Einstellungen und Navigation

Sobald Sie eine Simulation geöffnet haben, sehen sie diese im Menü auf der linken Seite.

Im Kopfbereich lässt sich die Simulation wechseln oder schließen.

Darunter sind Steuerungsknöpfe für die offene Simulation.

oder

Startet den nächsten Simulationsabschnitt
Einstellungsbereich öffnen

Im Bereich “Einstellungen” können Sie der Simulation einen Titel und eine Beschreibung hinzufügen.
Außerdem haben Sie die Möglichkeit die Abspielgeschwindigkeit der Simulation anzupassen, sowie Meldungen, die während der Simulation auftauchen, ein- bzw. auszublenden. Diese Anpassungen können Sie auch während der Simulation weiter bearbeiten und jederzeit ändern.

Info-Fenster öffnen

Im Info-Fenster der Simulation bekommen Sie einen Überblick über alle Daten der Simulation:

Simulationsinformation – Information, ob die Simulation beendet wurde und wie viele Runden gespielt wurden.

Szenario – Auskunft über das gewählte Szenario der Simulation

Maßnahmen – Überblick über alle ergriffenen Maßnahmen, deren Zeitpunkt, deren Kosten, sowie der Auswirkungen auf die einzelnen Elemente

Ereignisse – Übersicht über alle eingetretenen Ereignisse und deren Auswirkungen

Diese Daten können Sie an jedem Punkt der Simulation in Form einer Text-Datei exportieren.

Simulation herunterladen

Heruntergeladene Simulationen können importiert werden, solange das Modell gleich aufgebaut ist wie das, in dem die Simulation stattgefunden hat.

Autoplay-Bereich öffnen/schließen
Autoplay starten

Über den Button “Autoplay starten” werden so lange alle Runden der Simulation samt ihren vorher festgelegten Maßnahmen und Ereignissen durchlaufen, bis die Simulation durchgelaufen ist oder auf ein Abbruchkriterium trifft. Das Autoplay kann jederzeit über den Button “Autoplay stoppen” angehalten werden.