Formeleditor

# Über den Formeleditor

Der Formeleditor ist mit allen Formel-Feldern in simcision verknüpft und lässt sich über einen Klick auf den Erweiterungsknopf in der unteren rechten Ecke öffnen.

Im Formeleditor lassen sich die Formeln in simcision in drei verschiedenen Varianten bearbeiten: Als Formel-Vorlage, als Freie Formel und als Formel-Baum.

 

# Formel-Vorlage

Im Vorlagen-Modus lässt sich die Formel über vordefinierte Methoden „zusammenbauen“.

  1. Wähle die Formel, die benutzt werden soll.
  2. Wähle im zweiten Bereich die Werte, die in der Formel verrechnet werden sollen.

Verfügbare Formel-Vorlagen

Summe

Alle eingegebenen Werte werden summiert.

Ergebnis:

@A + @B + @C

Durchschnitt

Der Durchschnitt wird aus allen eingegebenen Werten gebildet. Jeder Wert kann dabei mit einem Faktor gewichtet werden.

Ergebnis:

(@A*2 + @B*4 + @C) / 7

# Freie Formel

Im Modus „Freie Formel“ lässt sich die Formel in ein Formel-Feld eintragen. Dabei können die einzelnen Teile der Formel direkt in das Formelfeld eingeben werden oder über die Auswahlbuttons unter dem Formelfeld ausgewählt werden.

Für eine Liste aller verfügbaren Funktionen siehe unten.

# Formelbaum

Die Formel kann auch grafisch, in Form eines Baumes, erstellt und angezeigt werden. In der Formelbaum-Ansicht werden alle Rechenschritte als Zweige des Baums angezeigt.

Gelesen wird der Baum von oben nach unten. Je zwei (oder selten drei) Knoten ergeben zusammen ein Ergebnis, das im Knoten darunter angezeigt wird. Dieses Ergebnis kann mit einem weiteren Feld verrechnet werden, daraus ergibt sich wieder ein neues Ergebnis, und so fort. Ganz unten, am Ende des Baumes, steht das Gesamtergebnis.

Diese Ansicht ist hilfreich, um einzelne Rechenschritte der Formel nachzuvollziehen, da alle Zwischenergebnisse sichtbar sind.

Der Baum lässt sich hier jedoch nicht nur betrachten, sondern auch bearbeiten. In leere Felder oder Zahlenfelder im Baum lassen sich Werte eintragen, wenn das Feld gewählt ist, oder eine Elementreferenz von den Knöpfen unter dem Baum einfügen. Gewählte Felder können weiterverarbeitet werden, indem Operatoren oder Funktionen mit ihnen verknüpft werden.

# Alle verfügbare Funktionen

Die Funktionen können direkt in ein Formelfeld eingegeben werden, wenn die „#“-Taste gedrückt wird. Im Formeleditor stehen die Funktionen als Liste zur Auswahl.

zufällig zwischen (A und B) Ergibt eine zufällige (ganze) Zahl im angegebenen Rahmen, zwischen Zahl A und B (A und B inklusive).

Bsp: zufällig zwischen (1 oder 99) = 68
kleinerer Wert (A oder B) Wählt den kleineren von zwei Werten aus.

Bsp: kleinerer Wert(3 oder 7) = 3
größerer Wert (A oder B) Wählt den größeren von zwei Werten aus.

Bsp: größerer Wert(3 oder 7) = 7
maximalwert (A) Ergibt den höchsten Wert, der aus dem Ausdruck in der Klammer theoretisch entstehen könnte.

Beispiele:
maximalwert (@Ziel) = 100;
maximalwert (@Ressource) = 1000;
minimalwert (A) Ergibt den niedrigsten Wert, der aus dem Ausdruck in der Klammer theoretisch entstehen könnte.

Beispiele:
minimalwert (@Ziel) = 0;
minimalwert (@Ressource) = -1000;
gerundet (A) Rundet die Zahl A.

Bsp: gerundet(4.3) = 4
abgerundet (A) Rundet die Zahl A ab.

Bsp: abgerundet(4.7) = 4
aufgerundet (A) Rundet die Zahl A ab.

Bsp: aufgerundet(4.1) = 5
absolutwert (A) Entfernt das Vorzeichen der Zahl A, ist immer positiv.

Bsp: absolutwert(-4) = 4
vorzeichen (A) Ergibt -1 bei negativer Zahl, +1 bei positiver Zahl und 0 bei 0.

Bsp: vorzeichen(-56) = -1
wurzel(A) Gibt die Quadratwurzel von A zurück.

Bsp. wurzel(16) = 4
exponent(A ^ B) Gibt A hoch B zurück.

Bsp. exponent(4 ^ 2) = 16
modulo (A mod B) Rest einer Division.

Bsp: modulo(4 mod 3) = 1;
e hoch(A) Gibt e hoch A zurück.

Bsp. exponent(1) = 2.718281828459
wenn(A dann B sonst C) Wenn A ungleich 0 ist, gibt B zurück, sonst C.